Freitag, 8. August 2014

Neue Rezension zu „Wicht & Wizard – Verlorene Welt“




Rezension
zu
„Wicht & Wizard – Verlorene Welt“
von
James Patterson

Cover:

Als ich das Cover zum ersten Mal erblickt habe, wusste ich sofort, dass ich dieses Buch lesen werde und dies noch bevor ich auch nur eine Information zum Inhalt hatte. Der Titel sagte mir bereits, dass es ein Fantasyroman sein würde, was mir völlig ausreicht. Denn das große W, welches von Flammen umgeben ist und das Cover dominiert, bindet sofort die Aufmerksamkeit und macht neugierig auf die Geschichte dahinter. Ich persönlich findet das Cover zur Story sehr passend und gut gewählt, da es nicht nur den Titel „Witch & Wizard“ repräsentiert sondern auch unsere Hauptcharaktere Wisty und Whit.



Inhalt:

Wisty und Whit sind zwei Jugendliche, die von einen auf den anderen Tag aus ihrer gewöhnlichen Welt gerissen werden. Mitten in der Nacht werden sie von Soldaten gefangen genommen und von einem Richter verurteilt. Doch wäre die Situation nicht schlimm genug, wird ihn als Verbrechen doch tatsächlich „Magie“ vorgeworfen. Wisty und Whit halten dies erst für einen schrecklichen Traum oder Scherz, bis sie plötzlich zum Tode verurteilt werden. Denn in der Neuen Ordnung werden keine Gefangenen gemacht, Magie ist verboten und wird mit dem Tode bestraft. Für Wisty und Whit beginnt ein Kampf gegen ein totalitäres System, was nur mit Magie bekämpft werden kann.


Charaktere:


Unser weiblicher Hauptprotagonist, ist ein rothaariges Mädchen, welches nicht nur von ihren magischen Fähigkeiten Feuer und Flamme ist, sondern auch was ihre Charakterzüge betrifft. Wisty hat immer einen lockereren Spruch parat und bringt ihrem Gegenüber so oft zur Weißglut. Im Grunde fand ich diese Schlagfertigkeit sehr amüsant, doch teilweise war es auch manchmal zu viel des Guten, was dazu führte, den Charakter nicht mehr ernst zu nehmen bzw. dass er unglaubwürdig wirkte. Damit meine ich, dass mir einfach nicht vorstellen kann, dass ein 15 jähriges Mädchen in solch lebensgefährlichen Lagen noch so coole Sprüche abwerfen könnte.  
Whit ist ein gutaussehender und bei den Mädchen sehr beliebter Footballspieler, welche seine Liebe in Celia gefunden hat. Seine Liebe zu diesem Mädchen ist sehr glaubwürdig und kommt von der Erzählweise des Autors auch so beim Leser an. Mir haben die beiden zusammen sehr gut gefallen, was die Sympathie zu beiden enorm steigen ließ. Whit, war kein typischer Macho sondern hat oft seine Emotionen ausgesprochen und in Tränen Ausdruck verliehen.

Beide Charaktere konnten mit ihren einzigartigen Wesenszügen, mich als Leser, überzeugen.
 
 
Meine Meinung / Fazit: 
 
Die magische Geschichte, um die Geschwister Wisty und Whit beginnt rasant und spannend, was den Leser sofort in die Handlung drückt und einen gefangen nimmt. Ich bin sehr gut in die Geschichte gekommen und der einfache Schreibstil lässt das Buch nur so dahin fliegen.

Die Protagonisten sind anschaulich und sympathisch beschrieben worden, was für die Geschichte nur ein Pluspunkt ist, wenn auch Wisty mit ihrer Art, ab und an etwas unglaubwürdig war.

Das Ende ist abrupt und der Leser wird auf die Fortsetzung verwiesen. Auch ich werde sehr gern den zweiten Teil lesen, da ich nur zu gern wissen möchte, wie es mit der Hexe und dem Zauber weitergeht. Im Weiteren bleiben viele Fragen offen, für welchen ich noch sehr gerne Antworten vom Autoren Dou hätte.

Der erste Band bekommt von mir vier von fünf Fledermäuse.


Der Autor: 

James Patterson wurde er vor allem durch die Romanreihe um den Polizeipsychologen Alex Cross bekannt, die sogar verfilmt wurde (u. a. mit Morgan Freeman). Bis heute hat er fast 100 Bücher geschrieben und er zählt zu den erfolgreichsten Autoren aller Zeiten. Seine Bücher haben sich weltweit über 275 Millionen mal verkauft und wurden in 40 Sprachen übersetzt.

Gabrielle Charbonnet wurde 1961 in New Orleans geboren und arbeitete als Lektorin in einem großen amerikanischen Verlag, bevor sie anfing, Jugendbücher zu schreiben. Sie veröffentlicht auch unter dem Namen Cate Tiernan. 


Die Bewertung:




Kaufdetails: 

Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 352 Seiten
Preis: 14,95 €
Erscheinungsdatum:  17. Februar 2014
ISBN-10: 3785578946
ISBN-13: 978-3-7855-7894-0
Bestellen? Klick


Der Verlag:



Das Cover: 

Quelle: Loewe - Verlag


Leserprobe? Klick

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Spinning Floating Heart Pointer